Denke anders! – Rüdiger Syring

Schon die alten Weisen wussten, dass kein Gedanke, kein Wunsch im Universum verloren geht. Aber jetzt verdummt die Menschheit. Kollektiv, als Spezies. Wir belasten unser eigenes Hirn nicht mehr. Wir haben das alltägliche Mitdenken abgegeben. An digitale Besserwisser. Sie machen das Leben leichter, lassen aber das Hirn schrumpfen. Will sich die Menschheit noch retten, müssen wir umdenken. ANDERS DENKEN. Hirnforschungen zeigen uns, dass nur eine Minute negativen Denkens unser Immunsystem für ganze sechs Stunden schwächt.…

Weiterlesen

Autorenvorstellung: Rüdiger Syring

Rüdiger Syring ist Dipl.-Psychologe, Baubiologe und Journalist. Über dreißig Jahre war er engagierter Sportreporter, Radio- Moderator und Chef v. Dienst beim Norddeutschen Rundfunk in Hamburg. Nach seiner Pensionierung widmete er sich dem ganzheitlichen Ansatz der Bioenergetik, Geomantie und den radionischen Heiltherapien. Zu seinen Seminarangeboten zählen neben der integralen Radiästhesie und Baubiologie vor allem Themenbereiche wie Clearing, Quantenheilung und die Neue Homöopathie nach Körbler. Er wendet sich gegen den heutigen Zeitgeist und gegen das Gros der…

Weiterlesen

Am Nasenring durchs Leben – Rüdiger Syring

Psychogramm einer dekadenten Weltordnung Die Doomsday Clock stellt jedes Jahr fest, wie dicht wir am Weltuntergang stehen. Hinter der unheimlichen Uhr stecken keine Spinner, sondern renommierte Nuklearforscher und Nobelpreisträger. Aktuell ist es drei Minuten vor zwölf. Machen Sie sich selbst ein Bild! Dieses Buch holt das Böse und Verwerfliche ans Licht: Gier, Korruption, Macht und Vertuschungs-Rituale. Arbeitet! Konsumiert! Gehorcht! Es ist Dekadenz, die Menschen verhungern lässt und willfährige Bürger zu buckligen und bäuchigen Vasallen verzwergen…

Weiterlesen

Ich bin dann mal frei … – Elke Sohler

Angstzustände, Depressionen und der Verlust des sozialen Umfelds sind nur einige der möglichen Folgen eines Sektenausstiegs. Lohnt es sich dennoch, den Weg in ein freies und selbst bestimmtes Leben zu gehen? Die Autorin, selbst in eine Familie von Zeugen Jehovas hinein geboren, antwortet darauf mit einem ganz klaren JA! In diesem Buch berichtet sie kurzweilig und humorvoll von ihrer Kindheit und Jugend in der ‚Parallelwelt’. Mit 26 Jahren ist ihre Verzweiflung endlich größer als ihre…

Weiterlesen

Autorenvorstellung: Elke Sohler

Elke Sohler, Jahrgang 1964, geboren und aufgewachsen in Möhlenwarf, einem kleinen ostfriesischen Dorf im Rheiderland. Die im Elternhaus erfahrene religiös geprägte Enge ist der Nährboden auf dem ihr unbändiges Verlangen nach persönlicher Freiheit wächst. Sie interessiert sich für verschiedene ganzheitliche Therapiemethoden, und erlernt ihre Anwendung. Bei der Beschäftigung mit Methoden wie Quantenheilung und Hypnose erkennt sie, dass Grenzen in Bezug auf Heilung vor allem im Kopf bestehen und dass (fast) alles möglich ist, sobald man…

Weiterlesen

Reiseführer durch die Anderswelt – Rüdiger Syring

Die Kunst des Sterbens – Auflösen von Angst und Tabus Wir können den Tod nicht verhindern, doch wir können dafür sorgen, dass wir für den letzten Weg gut vorbereitet sind. Ihn achtsam und würdevoll gehen und ihn damit wieder als einen Teil des Lebens sehen können, der keine Angst auslöst. Den Mut zu haben, dem Tod ins Gesicht zu sehen, mildert nicht nur unsere Angst, er macht auch unser Leben lebenswerter, kostbarer und glücklicher. Oder,…

Weiterlesen

Reden für den Heiland – Anita Zimmerling Enkelmann

Die vorliegenden Predigten wurden in der Herrnhuter Brüdergemeine gehalten. Der Heiland, Jesus Christus, nimmt in der Verkündigung und in der liturgischen Äusserung dieser Freikirche einen zentralen Stellenwert ein. Diesen Duktus hat die Predigerin in ihrer Verkündigung berücksichtigt. Der eigenen Frömmigkeit hat sie auf authentische Weise Raum gelassen, ohne sich dem Zuhörer oder der Zuhörerin aufdrängen zu wollen. Ihre Verkündigung regt zur Reflexion des eigenen Glaubenslebens an und lässt genug Spielraum für eigene Gedankengänge. Der Fokus…

Weiterlesen

Gethsemane – Martin Freitag

Ein Jugendlicher wird des Mordes angeklagt. Das Gericht verurteilt ihn in einem Indizienprozess zum Tode. Er hat noch 40 Tage zu leben. Eines Tages kommt Walter Wenzel, ein Jugendpfarrer. Nun gewinnen die Gespräche an Tiefe. Walter versucht die Lebensfragen von Andrew, anhand von Jesu letzten Tagen, auf Erden, zu beantworten. Verlassensein, Einsamkeit, Todesangst und die Sündenschuld erleben beide mit Jesus mit. Gethsemane öffnet dem Verurteilten die Augen für das, was Jesus für ihn getan hat.…

Weiterlesen

Autorenvorstellung: Martin Freitag

Martin Freitag, geb. 1952, ist Zahntechniker, verheiratet, zwei Kinder. Hat beruflich in England, Kamerun und Madagaskar gearbeitet. Seit einigen Jahren hat er das Schreiben entdeckt. Durch sein Engagement in seiner Kirche, trifft er immer wieder auf Fragen und Probleme. Diese geben ihm den Stoff zu seinen Kurzgeschichten, Laienspielen und Liedern. Auch das Zeitgeschehen lässt ihn zur Feder greifen. So entstand ein Arbeitslosenhilfsprojekt und auch die Folgen der Gentechnik haben ihn inspiriert. Nicht nur das Schreiben…

Weiterlesen