Mörderschnee – Hubert Thaler

In einem von der Außenwelt abgeschnittenen Tourismusort herrscht das Schneechaos. Es gibt keinerlei Verbindung zur Außenwelt. Die Menschen in dem Fremdenverkehrsort sind vollkommen auf sich alleine gestellt. Die Einheimischen sind nicht zum ersten Mal eingeschlossen und versuchen die Feriengäste bei Laune zu halten. Dies gelingt auch fast reibungslos, bis die Huberbäuerin ihren Nachbarn in einer Blutlache vor seinem Wohnhaus findet – eine Mistgabel steckt in seiner Brust. Von da an nehmen die Dinge einen verhängnisvollen…

Weiterlesen

Autorenvorstellung: Hubert Thaler

Jahrgang 1962- gelernter Büchsenmacher und Werkmeister für Maschinenbau ist seit 1993 Bergbauer in einer Biologischen Vollerwerbslandwirtschaft. Aus der Ehe mit Regina entstammen vier Kinder. Lesen Sie das am 10.03.2013 veröffentlichte Interview mit Hubert Thaler in der „Kleinen Zeitung“ Bisherige Werke: “Mörderschnee” ISBN: 978-1-627843-90-4 (Gedruckte Ausgabe) ISBN: 978-1-627843-91-1 (EBook) “Das Verbot des Denkens” ISBN: 978-1-938699-59-7 (Gedruckte Ausgabe) ISBN: 978-1-938699-60-3 (EBook)

Weiterlesen

Das Verbot des Denkens – Hubert Thaler

Das Leben in einer Zeit in der Glauben Tränen weint und die Macht in keiner Weise mehr vom Volk ausgeht. Der achtzehnjährige Johann Tischler lebt im Jahr zweitausentzweiundfünzig in den Städtischen Lagern der Zentraldiktatur, welche über das gesamte Europäische Volk mit der Hilfe eines Söldnerheers die totale Macht ausübt. Für die Machthaber ist es aus wirtschaftlichen Gründen notwendig den alten Bauernhof im Walontal wieder zu bewirtschaften und diese Arbeit soll Johann zusammen mit seinen Eltern…

Weiterlesen