Dornenkinder – Monika Smuda | Herbert Langer 8. April 2014

Buchvorstellung_DornenkinderWas bedeutet ein Menschenleben im Spiegel der deutschen Geschichte. Ein „Nichts“? Oder doch „Alles“? Das „Urähhhhhh“ der russischen Sieger, die auch in Deutschland zu Vätern wurden, ist verklungen. Die Not verzweifelter Heimkinder, nach Liebe und Geborgenheit suchen, prägt ein ganzes Leben. Nur die Stasi sucht keine Liebe, sondern Informationen, auch aus den unterschiedlichsten Quellen ihres Imperiums. Es ist eine menschliche Zerreißprobe, Freunde nicht zu bespitzeln und den Weg aufrecht zu gehen, trotz dramatischer Eingriffe in die persönliche Freiheit.
Immer auf der Suche nach der Einzigartigkeit, der alles verzehrende Liebe, die man ihr schon als Kind verweigerte. Es ist ein Spiegel vergangener deutscher Zeit: Ihr Leben erlebt und wahrheitsgetreu aufgeschrieben.

***

Leseprobe

Erhältlich als gedruckte Ausgabe (ISBN: 978-1-627841-49-8)

Als gedruckte Ausgabe beim Verlag bestellen