Die Marionetten – Martin Beisert 16. Mai 2017

Skrupellos bahnt sich Herbert Kortes seinen Weg in die oberste Führungsebene seiner Firma UTK in Friedrichshafen. Er legt alle menschlichen Werte dafür ab und vernachlässigt seine Familie und Freunde. Selbst die schwere Erkrankung der eigenen Tochter Sophie lässt ihn unberührt und bringt ihn nicht von seinem Karriereweg ab. Seine Frau Ursula vergnügt sich währenddessen mit ihren gleichgesinnten Freundinnen und lebt ihr eigenes Leben.
Durch die Hilfe eines Heilers wird Sophie, selbst für die Schulmedizin überraschend, wieder gesund. Sie ändert ihre Einstellung zum Leben völlig und bittet ihren Vater vergebens um Einhalt. Am Ziel der Karriereleiter angekommen holt Herbert seine Vergangenheit ein. Kurzerhand heuert er einen Auftragskiller mit fatalen Folgen an.

Ein Roman, besonders geeignet für Menschen die tieferen Sinn in ihrem Erdendasein suchen und vielleicht jetzt noch etwas in ihrem Leben verändern wollen.
Frei nach dem Motto: “Jeder bekommt das, was er verursacht“.

***

Leseprobe

Erhältlich als gedruckte Ausgabe (ISBN: 978-1-627846-08-0)

Als gedruckte Ausgabe beim Verlag bestellen