Der eingepökelte Gott – Anton Prestele

12. März 2017
12. März 2017

Buchvorstellung_DereingepoekelteGottDas Buch „Der eingepökelte Gott“ zeigt die Summe der Erfahrungen des Autors mit der katholischen Kirche, die vorgibt Gott zu verkünden, die aber nicht sehen kann, dass sie ihn für ihre eigenen Zwecke eingepökelt und mehr noch: dass sie sich zwischen Gott und die Menschen geschoben hat.
Brauchen wir eine sogenannte „reine“ Lehre, brauchen wir Privatmeinungen sogenannter Kirchenväter, brauchen wir, die wir keine Schäfchen sind, Hirten oder gar Oberhirten? Nein, und nochmals nein. Diese „Hirten“ realisieren nicht, dass jeder Mensch unmittelbar Zugang zu Gott hat, dass Gott in seiner Schöpfung überall präsent ist, nicht nur in Domen oder Kathedralen und in Tabernakeln. Sie behandeln die Menschen wie Unmündige, die nicht fähig sind, ihren Weg zu Gott selber zu finden.
Das Buch ist ein Plädoyer für ein mündiges, autonomes Christentum.

***

Leseprobe

Erhältlich als gedruckte Ausgabe (ISBN: 978-1-627846-00-4)

Als gedruckte Ausgabe beim Verlag bestellen
Tags:, , , ,
Copyright © 2017 Windsor Group | Alle Rechte vorbehalten - All Rights Reserved | Impressum | Impress