Autorenvorstellung: Dr. Klaus-Ulrich Moeller 14. Mai 2014

Klaus Ulrich MoellerDr. Klaus-Ulrich Moeller, erfolgreicher Kommunikationsberater, Journalist, Speaker und Autor, ist einer der scharfsinnigsten satirischen Beobachter von Unternehmen und Politik in Deutschland. 15 Jahre hatte er als Kommunikationschef der Lufthansa, der TUI und des weltweiten Beratungshauses PwC tiefen Einblick in die tägliche Routine von Unternehmen. In der Unternehmerorganisation Vistage International hat er eng auch mit mittelständischen Unternehmen zusammengearbeitet. Lange Jahre war er Kolumnist beim Wirtschaftsmagazin brandeins, heute schreibt er regelmäßig für die Zeitschrift „unternehmerWISSEN“. Nach einem Studium der Geschichte und der Politik in Tübingen hat er sich das journalistische Handwerkszeug bei den STUTTGARTER NACHRICHTEN angeeignet. In diesen Jahren wurde er mit dem Theodor-Wolff-Preis ausgezeichnet für die Aufdeckung des STERN-Skandals um die gefälschten Hitler-Tagebücher.
Der Autor ist professionelles Mitglied der German Speakers Association (GSA) sowie „Advanced Member“ bei der Redner-Organisation Toastmasters International und regelmäßig unterwegs als Speaker, Moderator und Interview-Partner. Er trainiert und berät Top-Manager in allen Fragen der Führungs- und Unternehmens-Kommunikation. Zu den Schwerpunkten gehören u.a. das Medien-Training und das „Personal Branding“. In Köln geboren, in Schleswig-Holstein aufgewachsen, im Rhein-Main-Gebiet verortet, lebt und arbeitet Klaus-Ulrich Moeller heute in Essenheim bei Mainz. Seine Hobbys führen ihn regelmäßig zum Wandern in die Alpen, zum Fahrradfahren in die Provence, zu Konzerten in die Metropolen Europas oder zum Golfen an einsame Orte, in denen man noch Abschlagzeiten bekommt. Klaus-Ulrich Moeller hat hat vier Kinder, fünf mobile Endgeräte und eine „wahnsinnige Neugier auf das, was die vernetzte Welt der Kommunikation uns noch alles bescheren wird“.

„Allgemeine Zeitung“ 14.02.2014: LESUNG Klaus-Ulrich Moeller mit seinem Werk „Kant hätte geweint“ in Essenheimer Kunstforum / Sünden kommen in den gelben Sack.
AlgemeineZeiting_Lesung_Kant

Bisherige Werke:
Kant hätte geweint
ISBN: 978-1-627840-83-5 (Gedruckte Ausgabe)

Presse_Kanthaettegeweint

Buch_Kanthaettegeweint_softcover